Heimat- und Geschichtsverein Nideggen e.V. von 1988





Archiv

Neue Linde

Am 01. Mai 2012 fand eine Feier unter sehr großer Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, anlässlich der neuen Marktlinde statt. Die Bürgermeisterin Frau Margit Göckemeyer, bedankte sich glücklich über die große Spendenbereitschaft, dass der Lindenbaum, trotz der leeren Stadtkasse, gepflanzt werden konnte. Sie erwähnte auch die Vorhaben, die aus den noch übrigen Spendengeldern und aus dem Erlös der Versteigerung des Holzes der alten Linde, realisiert werden sollen. Die Versteigerung schloss sich nach all den Darbietungen an.

Herr Pfarrer Biste segnete die Linde unter Beteiligung des Schützenvereins und des Heimat- und Geschichtsverein Nideggen ein. Die Veranstaltung wurde von Liedern in den Mai, vom Kirchenchor Nideggen gesungen und teilweise begleitet von den reichlich anwesenden Bürgern und Gästen. Herr Siegfried Schröder hielt eine Rede unter dem neuen Lindenbaum, u. a. über die lange Tradition der St. Sebastianus - Schützen. Herr Herbert Bohland, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein, schloss sich mit einem Redebeitrag an, sowie der - Nachtwächter - Herr Uwe Waßmund, der zur ungewohnten Zeit, seine Runde machte. Herr Matthias Büchel, ebenfalls Vereinsmitglied im HGVN, ließ es sich nicht nehmen ein Gedicht in Mundart, dem neuen Lindenbaum zu widmen.

Die Trommlergruppe aus Nideggen, sorgte für die standfeste Umrahmung der Feier und der neuen Linde. So bleibt zu erwähnen, es war eine schöne, gelungene Feier und das schöne, sonnige Wetter ließ die neue Linde erstrahlen. Margot Klinke




Pfarrer Biste, Bürgermeisterin Frau Göckemeyer, Vorsitzender HGVN - Herr Bohland









Hallo Herr Nachtwächter, so früh schon unterwegs? - Foto`s: Heinz Bücker










© Copyright